Pflanzenheilkunde - so alt wie die Menschheit

Die Pflanzenheilkunde ist eines der ältesten und bewährtesten Heilweisen unserer wunderbaren Kultur.

Wer einmal die Kraft der Pflanzen auf uns Menschen gespürt hat, wird die Begeisterung an diesem einfachen Weg zur Stärkung unseres Körpers nicht mehr missen wollen. Nicht umsonst nutzen Arzneiforscher die pflanzlichen Wirkstoffe als Inspirationsquelle bzw. Kopiervorlage für die Entwicklung synthetischer Medikamente.

Spannender Weise zeigen die ältesten Überlieferungen keine abweichenden Anwendungsmöglichkeiten als die moderne Biochemie.

Somit ist es für mich als Heilpraktikerin ein starkes Bedürfnis, das alte Wissen um unsere Arzneipflanzen zu lernen, zu verstehen, weiterzugeben und um modernes Wissen zur ergänzen um den Herausforderungen unserer modernen Zivilisation gerecht zu werden.

Beratung und Behandlung hormonell bedingter Dysbalancen

Die Frauenheilkunde umfasst viele Themen. Aus eigener leidvoller Erfahrung bekam ich beispielsweise zu spüren, was stetiger Stress für gravierende Folgen auf das hormonelle Gleichgewicht haben kann.
Das fängt an bei Schlafstörungen geht über ständige Müdigkeit, Zyklusstörungen bis hin zu einem schweren Erschöpfungszustand.
Leider reicht oft der 3 wöchige Urlaub zum "Runterfahren" alleine nicht mehr aus.
Ob Stress oder andere Themen die Ursache für Ihre frauenspezifischen Themen sind, kann über Bioscananalyse, Laboruntersuchungen wie Blutparameter, Speicheldiagnostik oder Kinesiologie bestimmt werden.
Die Ursachen müssen über eine gründliche Anamnese herausgearbeitet und durch geeignte Maßnahmen gezielt angegangen werden.

Auch Männer leiden häufig an hormonellen Dysbalancen, die sich in Depressionen, Antriebslosigkeit und Infektanfälligkeit zeigen können.