Mentalfeldtechniken (MFT)

MFT ist sowohl eine lebensbegleitende Selbsthilfemethode als auch eine Heiltechnik, die leicht erlernt werden kann und die oft rasche, tiefe und anhaltende Wirkung erzielt.
Sie ist eine nicht-invasive Therapieform, die gute Erfolge bei akuten und chronischen Schmerzen und emotionalen Stresszuständen hervorbringen kann.
Die Methode ist so einfach und dennoch so wirkungsvoll.

Wie funktioniert MFT?

Alles was wir erleben, nehmen wir mit unseren 5 Sinnen (riechen, schmecken, sehen, hören und fühlen) auf. Die Informationen werden im Gehirn verarbeitet und gespeichert. Stressauslösende Erlebnisse bleiben in der Verarbeitung hängen und können sich Jahre später durch unterschiedlichste körperliche und psychische Symptome zeigen. Der Zusammenhang zur Ursprungssituation ist oft nicht mehr erkennbar.
Mit Hilfe der MFT - Techniken wird eine Tür zum Unterbewußtsein geöffnet und dadurch die Verbindung zu den Ursprungserlebnissen wiederhergestellt. Das Erlebte kann nun verarbeitet und mit heilenden Glaubenssätzen "unschädlich" gemacht werden.